Markt Schopfloch

Seitenbereiche

Seiteninhalt

Neuigkeiten aus der Gemeinde

Das Rathaus informiert

Umleitung der Buslinien – Ersatzfahrpläne
 
Der Beginn der Straßenbauarbeiten auf der Bundesstraße 25 zwischen Schopfloch und Feuchtwangen und die dafür notwendige Umleitung wurde vom 11.05.2020 auf den 18.05.2020 verschoben.

Im Anschluss finden Sie hier die Ersatzfahrpläne der betroffenen Buslinien:

jfklajflkdjafjldjlfjlkafjldk

Umleitung durch Asphaltbauarbeiten auf der Bundesstraße 25 zwischen Schopfloch und Feuchtwangen – Das Rathaus informiert
 
Wie bereits in den letzten beiden Amtsblättern angekündigt, werden die für alle Verkehrsteilnehmer bedeutensten Bauarbeiten in den nächsten Wochen auf der Bundesstraße 25 zwischen Schopfloch und Feuchtwangen durchgeführt. Hier wird durch das Staatliche Bauamt Ansbach für rund Euro 1,9 Mio auf der gesamten Fahrbahnbreite eine neue Asphaltdecke aufgetragen, in Teilbereichen der Straßenaufbau verstärkt und Leitblanken ertüchtigt. Der geplante Baubeginn wurde nunmehr vom 11.05.2020 auf den 18.05.2020 verschoben. Die Bundesstraße 25 ist deshalb im betroffenen, ca. 5,2 km langen Streckenabschnitt, zwischen der Schopflocher südlichen Ortseinfahrt (Sportplatzkreuzung) und dem Kreisverkehr am südlichen Ortseingang Feuchtwangen, bis voraussichtlich 03.07.2020 für den Gesamtverkehr gesperrt.
 
Nach Feuchtwangen erfolgt die Umleitung ab Dinkelsbühl für den Schwerverkehr über die Autobahn A 7 bzw umgekehrt. Eine weitere Umleitungsstrecke wird ab Dinkelsbühl über Witzmannsmühle, Dürrwangen und Krapfenau nach Feuchtwangen eingerichtet, ebenso in gegengesetzter Richtung. Die Orte Lehengütingen und Schopfloch sind in dieser Zeit über die B 25 von Dinkelsbühl sowie über die Kreisstraße AN 42 von Dürrwangen und Weidelbach kommend in der gewohnten Form erreichbar. Die genannten Umleitungsstrecken werden im Vorfeld entsprechend ausgeschildert.
 
Im konkreten Fall bedeutet dies, dass ab Schopfloch eine Umleitung auf der Kreisstraße AN 42 über Dürrwangen nach Feuchtwangen besteht. Ein Befahren der Gemeindeverbindungsstraße von Schopfloch nach Feuchtwangen über Mögersbronn macht keinen Sinn, da in Mögersbronn bereits durch eine bestehende Baustelle eine Durchfahrt nicht möglich ist.
 
Da ab Dinkelsbühl ein zusätzliches Befahren der Straße entlang der Wörnitz zu erwarten ist, wird die Marktverwaltung Schopfloch zusammen mit der Stadt Feuchtwangen den Bereich ab der Pulvermühle bis zur Kreuzung mit der Kreisstraße AN 42 (Larrieder Kreuzung) mit dem Verkehrszeichen-Nr. 357-50 mit dem Zusatz „Zufahrt bis Brücke frei“ beschildern. Ein befahren der Brücke ist demnach nur noch mit Fahrrädern möglich. Durch diese Maßnahme sollen die vielen Radfahrer auf dem schmalen Streckenabschnitt geschützt werden. Ein Überholen von Radfahrern außerhalb geschlossener Ortschaften ist nach der neuen Straßenverkehrsordnung (StVO) vom 28.04.2020 nur noch mit einem ausreichenden Seitenabstand von mind. 2 Metern zulässig, was die Fahrbahnbreite der Straße nicht hergibt.
 
Der Verkehr an der Sportplatzkreuzung wird während der Bauphase mit einer Ampelanlage geregelt. Von der Bundesstraße aus Lehengütingen kommend ist in dieser Zeit die Zufahrt nach Schopfloch sowie zur Gärtnerei und zum Sportplatz möglich. Die Straße „Am Gewerbepark“ ist über die Kreisstraße AN 42 anfahrbar.
 
Auch die Buslinien sind von der Vollsperrung betroffen und müssen die Umleitung über Dürrwangen fahren. Die Fahrpläne werden den längeren Fahrzeiten entsprechend angepasst. Für folgende Linien sind in der Baustellenzeit geänderte Fahrpläne gültig:
805  Ansbach – Feuchtwangen – Dinkelsbühl
813  Dombühl – Feuchtwangen – Dinkelsbühl
868  Feuchtwangen – Dinkelsbühl – Wilburgstetten
501  Nördlingen – Dinkelsbühl – Feuchtwangen
 
Die aktuellen Fahrpläne stehen im Internet unter dem Link  www.vgn.de/netz-fahrplaene/linien/ sowie auf der Homepage des Marktes Schopfloch zur Verfügung.
 
Die Bushaltestellen „Rohrbuck“ und „Marktplatz“ können während der Straßensperrung nicht angefahren werden. Hierfür wird im Bereich vor den Anwesen Jägerstraße 1 und „Gasthaus Bierbrunnen“ eine Ersatz-Haltestelle eingerichtet. Der Schopflocher Schulbus kann die Grundschulkinder aus den Ortsteilen wie gewohnt zur Grundschule Schopfloch bringen und abholen.
 
Die Marktverwaltung Schopfloch bittet die betroffenen Verkehrsteilnehmer darum, sich auf die unvermeidbaren Einschränkungen während der erforderlichen Straßensperrung rechtzeitig vorher einzustellen und die Beschilderung zu beachten. Wir bitten die Eltern, deren Kinder die Schulen in Dinkelsbühl, Feuchtwangen oder Ansbach besuchen, die geänderten bzw. längeren Fahrzeiten der Busse mit einzuplanen. Auch die Gewerbetreibenden werden gebeten, beispielsweise ihre Lieferanten über die geänderten Zufahrtsmöglichkeiten nach Schopfloch bzw. Lehengütingen zu informieren.
 
Aktuelle Informationen oder Änderungen zu dieser Baumaßnahme finden Sie im Internet beim Staatlichen Bauamt Ansbach unter
https://www.stbaan.bayern.de/strassenbau/projekte/B51S.BBBC0130.00.html oder der Marktgemeinde Schopfloch unter www.markt-schopfloch.de